Deutsche Post DHL Geschäftsbericht 2013

Geschäftsbericht 2013

Unternehmensbereich EXPRESS

Auszug aus dem Konzerngeschäftsbericht 2013 der Deutsche Post AG

Führender Anbieter internationaler Expressdienstleistungen

Im Unternehmensbereich EXPRESS befördern wir eilige Dokumente und Waren zuverlässig und zeitgenau von Tür zu Tür. Unser Netzwerk umspannt mehr als 220 Länder und Territorien, in denen rund 100.000 Mitarbeiter Dienstleistungen für mehr als 2,7 Millionen Kunden erbringen. Als globaler Netzwerkbetreiber mit standardisierten Abläufen verbessern wir kontinuierlich unseren Service, um die Zusagen an unsere Kunden einzuhalten und auf ihre Wünsche gezielt einzugehen. All dies macht uns zum führenden Anbieter internationaler Expressdienstleistungen.

 

Unser Kerngeschäft sind zeitgenaue Sendungen

Unser Kerngeschäft sind zeitgenaue internationale Kurier- und Express-Sendungen. Mit dem Hauptprodukt – Time Definite International (TDI) – bieten wir Dienste mit schnellstmöglicher Zustellung an. Unser Premiumprodukt „Time Definite mit garantierter Zustellung vor 12 Uhr und Geld-zurück-Garantie“ können Kunden mittlerweile in mehr als 180 Ländern erwerben. Ergänzt wird das Angebot um industriespezifische Dienstleistungen wie Medical Express oder Collect and Return. Letztere wird vor allem von Kunden in der Hightechindustrie genutzt: Technische Produkte werden beim Nutzer abgeholt, zur Reparatur gebracht und danach wieder ausgeliefert. DHL ist auch verstärkt für Kunden im Sektor „Life Sciences & Healthcare“ tätig. Wir bieten verschiedene Thermoverpackungen für temperaturkontrollierte, gekühlte oder gefrorene Inhalte an.

 

Unsere virtuelle Fluggesellschaft

DHL zählt mit 3,1 MIO durchschnittlich im Jahr transportierten Tonnen zu den international führenden Luftfrachtgesellschaften. Das von uns genutzte Netzwerk besteht aus mehreren Fluggesellschaften, von denen wir einige zu 100 % besitzen.

Durch die Kombination von eigenen und zugekauften Kapazitäten mit unterschiedlichen Vertragslängen können wir flexibel auf Nachfrageschwankungen reagieren. Erst wenn unser Bedarf an Frachtraum das bestehende Angebot übersteigt, gehen wir langfristige Kapazitätsverpflichtungen ein. Den verfügbaren Frachtraum nutzen wir für unser Hauptprodukt TDI im Rahmen langfristig vereinbarter Verträge – Block Space Agreement – und wir verkaufen Überkapazitäten auf dem Luftfrachtmarkt. Größter Abnehmer dafür ist das DHL-Geschäftsfeld Global Forwarding.

Den steigenden Handelsmengen entsprechend haben wir Service und Kapazitäten im Berichtsjahr ausgeweitet: Es wurden zusätzliche Strecken zwischen Asien und den Vereinigten Staaten sowie innerhalb Asiens aufgenommen. Dadurch garantieren wir unter anderem eine Zustellung am nächsten Tag für Sendungen von Japan zu allen Zielen in den Vereinigten Staaten. Die im Jahr 2011 begonnene Umrüstung von 18 seinerzeit erworbenen Passagiermaschinen des Typs Airbus A300-600 zu Frachtern haben wir im Berichtsjahr abgeschlossen. Die Flugzeuge sind nun Teil unserer regionalen Flotten und werden vor allem in Europa eingesetzt.

 

Internationales Expressgeschäft hat zugelegt

Das internationale Expressgeschäft profitierte im Berichtsjahr unter anderem von der allgemeinen wirtschaftlichen Stabilisierung, verstärktem E-Commerce und der steigenden Bedeutung von kleinen und mittleren Unternehmen im internationalen Handel. Das starke Wachstum unseres TDI-Produkts im Vergleich zum Markt lässt auf den Erhalt unserer globalen Marktführerschaft schließen.

Europäischer internationaler Expressmarkt, 2011: Top 4

In der Region Europe positiv entwickelt

Trotz mäßiger konjunktureller Impulse hat sich das Expressgeschäft in der Region Europe positiv entwickelt. Im Jahr 2011 waren wir hier der deutlich führende Anbieter. Um künftigen Volumenzuwächsen gerecht zu werden, haben wir Ende 2013 begonnen, die Kapazität unseres globalen Drehkreuzes in Leipzig zu verdoppeln. Mit einer verbesserten Servicequalität werden wir unsere Position an diesem strategisch wichtigen Standort stärken.

 

In Amerika auf Wachstum eingestellt

Angesichts einer soliden wirtschaftlichen Entwicklung war auch unser Expressgeschäft in der Region im Berichtsjahr erfolgreich, wie wir im Konzernlagebericht schildern.

Im Sommer 2013 haben wir unser erweitertes Drehkreuz in Cincinnati eröffnet und uns mit einem Gesamtinvestitionsvolumen von 105 MIO US-$ auf künftiges Wachstum speziell im kleinen und mittleren Kundensegment eingestellt. Weiter investiert haben wir auch in Lateinamerika, allen voran in Mexiko und Brasilien, den größten Volkswirtschaften in der Region.

Amerikanischer internationaler Expressmarkt, 2011: Top 4

Asien bleibt wichtiger Markt

Asien ist für uns nach wie vor ein wichtiger und rentabler Markt. Hier dürften wir auch im Berichtsjahr unsere führende Position weiter gefestigt haben.

An unserem nordasiatischen Drehkreuz in Schanghai ist es uns erlaubt, seit dem vierten Quartal 2013 als erstes Unternehmen in der Region das Sortieren internationaler Transitsendungen anzubieten. Dies erweitert unseren Service und sorgt für eine bessere Auslastung des Drehkreuzes.

Asiatisch-pazifischer internationaler Expressmarkt, 2011: Top 4

Verlässlicher Partner im Nahen Osten

Das Geschäft im Nahen und Mittleren Osten blieb im Berichtsjahr angesichts der politisch unruhigen Lage in Afghanistan, dem Jemen, Bahrain, Libyen und Syrien besonders schwierig. Wir haben den Betrieb unter Einhaltung rechtlicher Vorgaben und Wahrung der Sicherheit unserer Mitarbeiter aufrechterhalten und uns damit als verlässlicher Partner für unsere Kunden erwiesen.

Wir stärken weiterhin unsere Präsenz im Nahen Osten durch Investitionen in Ägypten, Saudi-Arabien und Dubai. Dort haben wir im ersten Quartal 2013 mit dem Bau eines Logistikzentrums begonnen. Die in der Nähe von Dubai auf einer Fläche von rund 17.000 Quadratmetern entstehende Anlage soll den Service für Kunden verbessern, die Waren in die Vereinigten Arabischen Emirate importieren oder von dort exportieren wollen. Gemeinsam mit dem Partner MGE Middle East General Enterprise L.L.C. werden wir rund 20 MIO € in den Standort investieren und damit unsere führende Position in der Region weiter ausbauen.

Geprüft
© 2014 Deutsche Post AG
Geschäftsbericht 2013

Massgeschneidert

Für die Darstellung des Online-Geschäftsberichts benötigen Sie mindestens 1.024px Breite.

Geschäftsbericht 2013

PDF-Download (5MB)